Pramerica Real Estate Investors haben zwei neue Immobilienfonds für institutionelle Investoren initiiert

16.Januar 2012   

Kategorie: News

 

München: Pramerica Real Estate Investors haben zwei neue Immobilienfonds für institutionelle Investoren initiiert. Ein in den USA investierender geschlossener Immobilienfonds in Form einer GmbH & Co. KG-Struktur, der bereits der fünfte einer bald 20jährigen, sehr erfolgreichen Fondsserie ist und ein in Brasilien anlegender Immobilienspezialfonds nach deutschem Investmentrecht.

Die Investitionsstrategie des in den USA und Kanada investierenden „USPF V“ sieht ein Portfolio mit einem ausgewogenen Rendite-Risikoprofil vor, wobei Core/Core plus Investitionen mit 70%-80% übergewichtet und opportunistische Developments nur im besonders konservativen Sektor Mietwohnungsbau beigemischt werden. Im Fokus stehen Akquisitionen in den amerikanischen Kernbüromärkten (New York City, Washington, D.C., Boston, San Francisco und Los Angeles), in denen Pramerica eine lange Erfolgsbilanz vorweisen kann und die Werte traditionell stabiler sind als in 1-A-Lagen von Zweitstädten. Darüber hinaus sind im Rahmen der Core/Core plus Strategie Investitionen in Einzelhandelsimmobilien in Manhattan sowie in kanadische Mietwohnungen vorgesehen.

Der Investmentfokus des „TMW Lateinamerika Spezialfonds“ liegt auf Projektentwicklungen von Eigentumswohnanlagen in ausgewählten Regionen schwerpunktmäßig in Brasilien – ergänzend auch in Chile –, um den steigenden Eigenheimbedarf der stetig wachsenden Mittelschicht zu bedienen. Die sich über die letzten Jahre deutlich verbesserte makroökonomische Situation und politische Stabilität sind maßgeblich dafür, dass erstmals auch ein Markteintritt für institutionelle Investoren in dieser Zielregion attraktiv ist. Der Fokus in Brasilien richtet sich auf die Küstenregionen.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com