UBS schließt Fonds

7.Oktober 2010   

Kategorie: News

Die UBS Real Estate Kapitalanlagegesellschaft mbH mit Sitz in München hat beschlossen, für den Publikumsfonds UBS (D) 3 Sector Real Estate Europe per 6. Oktober 2010 – 12:00 Uhr, für einen Zeitraum von 12 Monaten die Rücknahme von Anteilscheinen auszusetzen. Mit dieser Maßnahme reagiert die UBS Real Estate KAG auf die Entwicklungen der letzten Wochen.

Am 22. September 2010 hat die Bundesregierung den Regierungsentwurf des „Gesetz zur Stärkung des  Anlegerschutzes und Verbesserung der Funktionsfähigkeit des Kapitalmarktes“ vorgestellt. Wohl auch aufgrund der zukünftig strengeren Reglementierung der Rückgabemöglichkeit von Anteilscheinen an offenen Immobilienfonds haben Anleger in großem Umfang Anteilscheine an derzeit fungiblen offenen Immobilienfonds veräußert. Die Aussetzung der Rücknahme von Anteilscheinen eines der größten Immobiliendachfonds in der letzten Woche sorgte für zusätzliche Unsicherheit auf Anlegerseite. Ebenfalls letzte Woche kündigte ein Immobilienfondsanbieter erstmalig die Auflösung eines offenen Immobilienfonds an. In der Folge kam es beim UBS (D) 3 Sector Real Estate Europe zu erheblichen Abflüssen, welche die Aussetzung der Rücknahme von Anteilscheinen unabdingbar machen.

Die Abflüsse aus dem UBS (D) 3 Sector Real Estate Europe sind im Wesentlichen von der vorgenannten Entwicklung verursacht und losgelöst von den Fundamentaldaten des Fonds zu betrachten. Der Fonds weist per 7. Oktober 2010 mit einer 12-Monats-Performance von 2,0% (nach BVI-Methode) eine positive Rendite auf. Die Nettomietrendite für das abgelaufene Geschäftsjahr 2009 / 2010 lag bei äußerst stabilen 4,8% p. a. Die Aussetzung der Rücknahme von Anteilscheinen für den UBS (D) 3 Sector Real Estate Europe erfolgt in Einklang mit den gesetzlichen und regulatorischen Vorschriften. Eine Zeichnung von Anteilscheinen ist weiterhin möglich.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com