Ideenkapital: Mit Discountern zum Erfolg

Immobilien zum Anfassen

„Wir möchten potentiellen Anlegern eine leicht nachvollziehbare Geldanlage anbieten. Deshalb haben wir uns für ausgewählte Immobilien von Discountern und für Fachmarktzentren einer Region entschieden“, erläutert IDEENKAPITAL-Vorstand Michael Ide die Produktidee. Die Rückbesinnung auf Sachwerte im eigenen Land ist seiner Meinung nach Ausdruck des gestiegenen Sicherheitsbedürfnisses der Anleger. Die Anleger des IDEENKAPITAL-Fonds können ihr Geld in Gebäude investieren, von deren Zustand sie sich regelmäßig selbst überzeugen können: die klassische „Immobilie zum Anfassen“. Für sichere Mieteinnahmen soll vor allem die Bonität der Mieter sorgen. Die REWE-Tochter Penny hat sich mit langfristigen Mietverträgen als Hauptmieter an die drei Fondsobjekte gebunden. Weitere Vorteile sind die ausgesucht günstigen Standorte sowie die Qualität der maximal zwei Jahre alten Gebäude.

Start in einer Region

Der Vertrieb des Fonds startet in diesen Tagen zunächst in der Region, in der die Fondsobjekte liegen. Deshalb will IDEENKAPITAL die Bemühungen seiner Vertriebspartner mit zusätzlicher regionaler Werbung unterstützen. So sollen zum Beispiel im Kölner Norden Flugblätter an alle Haushalte verteilt werden. Darin wird auf die Möglichkeit hingewiesen, sich unter anderem an der Immobilie des Penny-Markts in Köln-Worringen zu beteiligen. IDEENKAPITAL verspricht sich davon eine zusätzliche Nachfrage. „Sein Geld in eine bekannte Immobilie in der Nachbarschaft zu stecken, bietet einem zusätzlich ein gutes Gefühl“, sagt Ide. Der Fonds sei eine gute Alternative für Anleger, die neben einer guten Rendite die Sicherheit und den Inflationsschutz einer klassischen Immobilieninvestition suchen. Vielen Anlegern seien Aktien zu riskant. Festgelder und Rentenpapiere böten ihnen derzeit zu wenig Zinsen. „Hier setzen wir mit unserer Idee an. Der Bedarf ist vorhanden“, so Ide.

 IDEENKAPITAL Einzelhandelsmärkte Deutschland

 

Kapitalrückfluss ca. 202 Prozent vor Steuern

 

 

 

 

 

Ausschüttungen 6,25 Prozent p.a. ab 2010, steigend auf 7,50 Prozent bis 2024 halbjährliche Ausschüttungen, zeitanteilig schon in 2010

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zielkapital 21,25 Mio. EuroEinkunftsart Einkünfte aus Vermietung und VerpachtungInvestment Einzelhandelsimmobilien in DeutschlandAktueller Vermietungsstand 100 ProzentMindestbeteiligung 10.000 EUR zuzüglich 5 Prozent AgioLaufzeit 15 Jahre geplant

 

In wirtschaftlich unsicheren Zeiten besinnen sich die Menschen auf Bewährtes. Statt eines teuren Restaurantbesuchs, wird wieder selbst gekocht. Die Zutaten werden beim Discounter um die Ecke gekauft. Nicht nur deshalb sind Discounter und Fachmarktzentren die Gewinner des Strukturwandels im Einzelhandel. Sie haben stets Konjunktur. – Das Düsseldorfer Emissionshauses IDEENKAPITAL hat eine neue Fondsserie gestartet, mit der Privatanleger am Erfolg der Discounter teilhaben können. Der Fonds IDEENKAPITAL Einkaufsmärkte Deutschland investiert in Handelsimmobilien. Eine weitere Besonderheit des Fonds: Die drei Anfangsimmobilien in Köln-Worringen, Düsseldorf-Heerdt und Hamm an der Sieg, liegen alle in der Region der alten Rheinprovinz und werden nicht nur überregional, sondern zusätzlich regional beworben.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com