KGAL kauft in Stuttgart für Wohnimmobilienfonds

15.September 2011   
Kategorie: Der Fondsbrief, News

Für den Wohnimmobilien-Spezialfonds KGAL/HI Wohnen Core 2 – einen Gemeinschaftsfonds mit der HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH – hat die KGAL erneut ein Wohnbauprojekt in der Metropole Stuttgart erworben. Der Gebäudekomplex, der Ende 2012 fertiggestellt sein wird, befindet sich im Stuttgarter Stadtbezirk Vaihingen, Stadtteil Lauchäcker. Geplant sind 74 Mietwohnungen mit insgesamt rund 5.100 m² Wohnfläche, drei Gewerbeeinheiten mit zusammen rund 1.200 m² sowie 64 Tiefgaragen- und 28 Außenstellplätzen. Für eine Gewerbeeinheit gibt es bereits einen langfristigen Mietvertrag. Für die freien Einheiten liegt eine Erstvermietungsgarantie für ein Jahr vor. Verkäuferin des Gesamtkomplexes ist eine Projektgesellschaft der Reiß & Co. Real Estate München GmbH.

KGAL MelunerStraße Stuttgart-Vaihingen

KGAL MelunerStraße Stuttgart-Vaihingen

Die projektierte Anlage in U-förmiger Bebauung mit Innenhof bietet einen Wohnungsmix aus Ein- bis Vier-Zimmer-Wohnungen. Der Komplex profitiert von einer sehr guten Verkehrsanbindung und der Nähe zum Vaihinger Wissenschafts-Campus sowie expandierenden Wirtschaftsunternehmen. Zudem gilt die Lage am Mikrostandort Vaihingen-Lauchäcker als Freiland-Klimatop mit vielen umgebenden Grünflächen und Waldgebieten und damit einer hohen Wohn- und Lebensqualität.

„In einer Zeit zunehmender Umweltbelastungen ist Wohnen im Grünen von besonderer Wertigkeit. Die Stuttgarter Rand- und Höhenlage in Vaihingen bietet daher auch den Investoren auf lange Sicht positive Vermietungs- und Renditesicherheit.“, so Dieter Weiß, Mitglied der Geschäftsführung der KGAL.

Der Spezialfonds richtet sich ausschließlich an institutionelle Investoren – Versicherungen, Pensionskassen und Versorgungswerke – und investiert nur in Core-Wohnimmobilien im Einzugsgebiet ausgesuchter deutscher Metropolstädte. Mit der Wohnanlage in Stuttgart sind nun Investitionen in 14 Objekte für insgesamt rund EUR 257 Mio. Euro getätigt. Dies entspricht etwa 70% des geplanten Gesamtinvestitionsvolumens von rund EUR 370 Mio. Die KGAL ist aktuell dabei, weitere passende Wohnungs-Portfolios zu akquirieren – Bestand oder Neubau in der Größenordnung von jeweils EUR 8 Mio. bis EUR 50 Mio.


image_pdf
Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com