Fachmärkte, FM-Zentren, Supermärkte und Discounter im Investmentboom

 

 Die Investitionen in Fachmarktprodukte, zu denen Fachmärkte, Fachmarktzentren sowie Supermärkte und Discounter gezählt werden, erreichte mit 5,2 Mrd. Euro ein Plus von 28%. Besonders viel Dynamik hatten dabei die Märkte in Bayern, Hessen und NRW. Jörg Ritter, JLL, beobachtet seit 2012 ein stetiges Wachstum beim Transaktionsvolumen. Grund sei die erneut hohe Zahl von Portfolio-Transaktionen. Für das laufende Jahr würden bereits zahlreiche Verkäufe vorbereitet. Speziell bei hochwertigen Einzelobjekten übersteige die Nachfrage das Angebot derzeit deutlich.

 

     Die zehn größten Transaktionen hatten einen Anteil von mehr als 40% am Transaktionsvolumen. Herausragend waren ein Supermarkt-Portfolio mit 107 Immobilien, das für 290 Mio. Euro von Eurocastle an Patrizia ging und ein Portfolio mit 61 Objekten, das Marathon für 170 Mio. Euro von Brookfield übernahm. Das durchschnittliche Transaktionsvolumen bei Einzeltransaktionen lag im vergangenen Jahr mit 11 Mio. Euro etwas unterhalb des Vorjahresniveaus (2014: 12,7 Mio. Euro). Vor allem deutsche Anleger waren im vergangenen Jahr in diesem Teilmarkt aktiv und steigerten ihr Ankaufvolumen um 45%. Damit übernahmen sie wieder die Führung vor den internationalen Akteuren und waren für 53% des gesamten Transaktionsvolumens verantwortlich. Die Rendite gab im Jahresverlauf um 35 Basispunkte nach und liegt nun bei 5,25%. JLL erwartet weitere Rückgänge Im laufenden Jahr.

image_pdf
Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!