Fukushima erhöht Öko-Bewusstsein

Energieeffizienz gewinnt wieder an Bedeutung

Die Katastrophe von Fukushima war nach Tschernobyl die dramatischste Atomkatastrophe der Weltgeschichte. Sie führte zum Umdenken in der Energiepolitik. Den Ergebnissen des Marktmonitors von Prof. Dr. Stephan Kippes von der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen zufolge, führte Fukushima auch zu einer Steigerung des Energiebewusstseins vieler Makler.

Kippes befragte zusammen mit immowelt.de 539 Makler nach deren Einschätzung welche Bedeutung die Energieeffzienz für die Immobilienpreisentwicklung hat. Demnach gehen 56% davon aus, dass ein hoher energetischer Sanierungsstandard eine kaufpreissteigende Wirkung hat. Im letzten Jahr waren es noch 44%. Kippes führt dieses Ergebnis nicht nur auf die Entwicklungen in Fukushima zurück, sondern auch auf die weiter steigenden Energiepreise zurück. Diese lassen das Thema energieeffizientes Wohnen bei Immobilienbesitzern und Mietern in den Fokus rücken. Das ohnehin schon schwache Interesse am Energieausweis hat bei den Maklern hingegen nicht an Bedeutung gewonnen. Preissteigernde Wirkungen haben vor allem Dachdämmungen und Wärmeschutzverglasungen. Diese Maßnahmen empfehlen 80% bzw. 66% der Makler ihren Kunden. (AE)

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com