Immobilienstammtisch Rhein/Ruhr – Metropole Ruhr hat Potenzial für neue Hotelprodukte

29.März 2011   
Kategorie: Der Immobilienbrief, News

Axel Deitermann, Geschäftsführender Gesellschafter der neuen Propertunities Hotel Competence Düsseldorf, hielt anlässlich des 17. ImmobilienStammtisch Rhein/Ruhr am 23. März 2011 im Brauhaus „Dampfe“ in Essen einen Vortrag zum Thema: „Hotelimmobilie – Lust oder Frust mit der Spezialimmobile: Marktentwicklungen, Konzeptentwicklungen, Vertragsentwicklungen und andere Fallstricke“. Eingeladen zu dieser Veranstaltung hatten erneut Olaf Kenneweg, Inhaber der KENNEWEG PROPERTY PERSONALBERATUNG in Köln, und Thorge Albat, Senior Investment Manager ebenfalls in Köln.

 Axel Deitermann, mit seiner langjährigen Erfahrung sowohl auf Betreiber- als auch Berater- und Entwicklerseite, verantwortet innerhalb der neu gegründeten Propertunities Immobilien Consulting GmbH in Düsseldorf den Bereich Hotel Competence. Neben den Aufgaben im Investmentconsulting, im Projektmanagement, dem Controlling für Banken und Versicherungen,  in der Technischen Due Diligence sowie dem Objektconsulting, umfasst das Leistungsspektrum im Hotelconsulting insbesondere folgendes Spektrum: Hotelmarktanalysen und Feasibilitystudien, Hotelprojektkoordination und –akquisition, Konzeptentwicklung, Vertragsgestaltung, Qualitätsprüfung (Mystery Guest, SWOT-Analysen, Sanierung von Hotelbetrieben), Projekt-Plausibilitätsprüfungen und die Betreiber- und Investorensuche.

 Deitermann beleuchtete in seinem Vortrag den Hotelmarkt Deutschland nach Ankünften & Übernachtungen, nach der Anzahl der Betten & Betriebe, nach der Bettenintensität, nach der Übernachtungsintensität, nach Hotelkennzahlen der letzten beiden Jahre und nach Vertragsentwicklungen. Darüber hinaus zeigte er aktuelle Entwicklungen auf.

 „Der Hotelinvestorenmarkt nimmt wieder deutlich Fahrt auf“, stellte Deitermann fest. Dabei ließen sich weiter eine Polarisierung zwischen dem Budget- und dem Luxussegment und primär Entwicklungen im 2- bis 3-Sterne-Segment feststellen. „Auch Design-/Lifestyle- und Themenhotels nehmen weiter an Bedeutung zu“, führte Deitermann weiter aus und ergänzte: „Hotelketten und –Kooperationen sind weiter auf dem Vormarsch.“ Sekundärstandortentwicklungen stiegen im Vergleich zu den gesättigten Primärstandorten an. Deitermann erklärte, dass Hotelbetreiberverträge immer komplexer werden und eine neue Risikoverteilung zwischen Investor und Betreiber sich mehr und mehr durchsetzt. „Die Vertragsmodelle werden immer innovativer und die Beratungsintensität nimmt zu“, erläuterte er.

 Bezogen auf das Ruhrgebiet fasste Deitermann die Entwicklungen wie folgt zusammen: „ Die Metropole Ruhr hat noch Potential für neue zeitgemäße Hotelprodukte. Insbesondere Essen ist auf dem Vormarsch mit neuen Hotelangeboten.“ Er machte jedoch ein Konkurrenzdenken der Standorte in der Region aus und hielt eine sogenannte „Kannibalisierung“ der Standorte für unvermeidbar. Zwei Trends ließen sich erkennen, einerseits eine Ausrichtung auf Städte- und Kulturreisen, andererseits größere Chancen für Hotels in Speziallagen. Erfreut zeigte sich Deitermann auch, dass „Motel One“ auch zunehmend an namhaften Standorten im Ruhrgebiet vertreten ist bzw. demnächst sein wird.

 „Passend hierzu möchten wir schon heute auf unsere Veranstaltung im September in Essen hinweisen. Dank der Unterstützung der Köster GmbH, Osnabrück, können unsere Teilnehmer live vor Ort das Thema ,Besonderheiten beim Bauen im Bestand‘ erleben. Der ImmobilienStammtisch Rhein/Ruhr findet dann direkt am ehemaligen Herold-Haus, das derzeit in ein Motel One umgebaut wird, statt“, sagt Veranstalter Kenneweg.

 Terminvorschau

 Mittwoch, den 20. April 2011 in Duisburg (Anné Schwarzkopf, Geschäftsführende Gesellschafterin PÀLFFY + THÖNE Real Estate Consultants Köln zum Thema: „Wie kommen Ihre Botschaften in den Medien wirklich an? – Öffentlichkeitsarbeit für Immobilien und ihre Macher“), Donnerstag, den 19. Mai 2011 in Düsseldorf (Podiumsdiskussion mit Professoren der Studiengänge Real Estate bzw. Immobilienwirtschaft Bergische Universität Wuppertal und HfWU Nürtingen-Geislingen sowie Vertretern der EPM Assetis GmbH der IVG Immobilien AG und von Deloitte & Touche, Moderation Frank Peter Unterreiner, Verantwortlicher (seit 1996) für die Immobilien-Markt-Verlagsbeilagen der FAZ und Ehrensenator der HfWU Nürtingen-Geislingen, zu den Themen Hochschul- und Weiterbildungsangebote für die Immobilienwirtschaft, Erwartungen der Wirtschaft, nachhaltiges Personalmanagement, weitere Details folgen), Dienstag, den 21. Juni 2011 in Köln (Tim Mitchel, Real Estate Director Campus Development Management Ltd. Bristol (UK) zum Thema: „Studentenwohnheime: Der deutsche Immobilienmarkt entdeckt ein neues Geschäftsfeld – Englisches Vorbild für Deutschland?“ in Zusammenarbeit mit Osborne Clarke, Köln), Montag, den 18. Juli 2011 in Duisburg (Vortrag in Planung), August 2011 Sommerpause, Mittwoch, den 21. September 2011 in Essen (Thomas Drill, Geschäftsführer Köster GmbH Osnabrück zum Thema: „Besonderheiten beim Bauen im Bestand: Revitalisierung des Herold-Hauses in Essen zu einem Motel One“), Montag, den 24. Oktober 2011 in Düsseldorf (Vortrag in Planung), Donnerstag, den 22. November 2011 in Köln (Ralf Süßer, Head of Asset Management AXA Investment Management Deutschland GmbH, Köln, zum Thema: „Asset Management: Veränderungen – Herausforderungen – Erwartungen“), Dezember 2011 Weihnachtspause.

Interessierte erhalten Details zur Veranstaltungsreihe bei:

KENNEWEG PROPERTY PERSONALBERATUNG

Olaf Kenneweg

Neumarkt Galerie

Richmodstraße 6

50667 Köln

Tel.: +49 221 92042246

E-Mail: kenneweg@kenneweg-property.de

www.kenneweg-property.de

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com