München ist teuerster Logistikstandort

Auch wenn München mit 6,30 Euro pro qm weiter teuerster Logistikstandort bleibt, holen die norddeutschen Städte beim Mietpreiswachstum weiter auf. Colliers beobachtete, dass in den süddeutschen Logistikstandorten die Spitzen und Durchschnittsmieten tendenziel nachgeben, während in den nord- und ostdeutschen Räumen die Mieten leicht steigen. Nach München folgen Frankfurt und Stuttgart mit jeweils 6 Euro pro qm auf dem zweiten Platz. Am günstigsten lassen sich Logistikimmobilien in Hessen und Thüringen mieten. In Kassel kostet der Quadratmeter derzeit 3,90 Euro pro qm. In Erfurt sogar nur 3,70 Euro pro qm. Die Durchschnittsmiete liegt derzeit zwischen 5,40 Euro pro qm in München und 2 Euro pro qm in Erfurt.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com