Zurückhaltender Büroflächenumsatz in Berlin

Im ersten Quartal des Jahres konnte der Berliner Büromarkt einen Flächenumsatz von insgesamt 115.800 qm verbuchen. Gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum entspricht dies einem Rückgang von 16 %, welcher vor allem auf die bisher ausgebliebenen Großabschlüsse zurückzuführen ist.
Nach wie vor ist in den ersten drei Monaten die größte Nachfrage nach Büroflächen im Größensegment unter 500 qm zu registrieren und erreicht mit einem Anteil von 51 % mehr als die Hälfte aller Mietvertragsabschlüsse. Auffallend ist vor allem die starke Zunahme im mittleren Flächenbereich von 500 qm bis 1.000 qm. Hier konnten gegenüber dem Vorjahr bis zu 15.000 qm mehr Bürofläche vermietet werden, die besonders im Bereich City Rand und City West zu einer erhöhten Nachfragesituation seitens der Mieter führte.
Das Mietniveau erreicht im Hinblick auf die Spitzenmiete im Vergleich zum ersten Quartal des Jahres 2012 eine positive Entwicklung. Hier ist ein Anstieg um 0,17 €/qm zu beobachten und beträgt derzeit 22,00 €/qm. Die Spitzenwerte werden aufgrund des hochwertigen Flächenangebotes nach wie vor in der City Ost erzielt. Die gewichtete Durchschnittsmiete registriert dagegen einen leichten Rückgang und ist mit aktuell 12,10 €/qm dennoch als stabil zu bewerten.

Der kontinuierliche Leerstandsabbau zeichnet sich bereits zum ersten Quartal deutlich ab und registriert gegenüber dem Vorjahreszeitraum einen Rückgang von 13 %. Auch im weiteren Jahresverlauf wird eine geringere Bürobaufertigstellung prognostiziert und der sukzessive Leerstandsabbau bei gleichzeitig hoher Nachfrage weiter fortgeführt. Derzeit beträgt der Büroflächenleerstand 1,23 Mio. qm und entspricht einer Quote von 6,7 %.
Fazit
Der Berliner Büroflächenmarkt konnte nicht an die positive Entwicklung des vierten Quartals des letzten Jahres anknüpfen. Doch trotz der bisher fehlenden Großabschlüsse konnte vor allem im mittleren Flächenbereich dank einer merklich gestiegenen Nachfrage der Büroflächenumsatz weitestgehend stabilisiert werden. Ein erneuter Anstieg der Spitzenmiete signalisiert weiterhin einen hohen Bedarf an qualitativ hochwertigen Büroflächen in attraktiven Lagen wie der City Ost und City West. Unter Berücksichtigung der noch ausstehenden Großgesuche geht Catella Research bis zum Jahresende von einem stabilen Flächenumsatz zwischen 580.000 qm bis 650.000 qm aus.

 

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com