aik erwirbt Einzelhandelsobjekt mit Top-Mietern im Berliner Süden

12.Dezember 2012   
Kategorie: News

Berlin: Die aik Immobilien-Kapitalanlagegesellschaft (aik) erwirbt für den aik Immobilien-Spezialfonds apoReal International ein Objekt an der Karl-Marx-Straße von der B&L Gruppe und der Centrum Holding. Die Gesamtinvestitionskosten beliefen sich auf rd. 57 Mio. Euro.

Als Transaktionsberater war die IAM Immobilien Asset Management tätig.

Das in 1967 als Hertie-Kaufhaus erbaute in Neukölln wurde vor zwei Jahren aufwendig saniert. Das Objekt verfügt über 11.435 qm Einzelhandelsfläche. In den Obergeschossen werden 3.434 qm von einem Fitnesscenter und 7.773 qm von einem self-storage-Anbieter genutzt. Zum Objekt gehören 402 Stellplätze, die sich in einem dem Objekt angehörenden Parkhaus befinden. Bis auf zwei kleinere Einzelhandelsflächen im Untergeschoss ist das Objekt vollständig vermietet. Namhafte Filialisten haben sich im Objekt langfristig niedergelassen – zum einen zahlreiche Textilmarken (C&A, TK-Maxx, 1982 und H&M), zum anderen große Lebensmittelhändler (REWE und Aldi) sowie der dm-drogerie markt.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com