alstria office wieder mit positivem Jahresüberschuß

4.März 2011   
Kategorie: News

Der REIT alstria office aus Hamburg hat 2010 wieder einen positiven Jahreüberschuß von 0,2 Mio. Euro erwirtschaften können. 2009 lag der Fehlbetrag noch bei -79,7 Mio. Euro. Vor allem geringere Abwertungen des Immobilienvermögens waren Grund für den besseren Jahresüberschuß. Der Umsatz sank um 13,1% auf 89,1 Mio. Euro. Der Rückgang war im Wesentlichen auf die Veräußerung von Immobilienvermögen zurückzuführen. Der FFO beläuft sich auf 27,5 Mio. Euro.

Bei alstria stehen bis Mitte 2014 keine Refinanzierungen an. Die durchschnittliche Restlaufzeit der Verbindlichkeiten stieg auf 4,6 Jahre. Die Finanzierungskosten liegen stabil bei 4,3%. Das Eigenkapital wuchs um 9,2% auf 692,4 Mio. Euro. Die REIT-EK-Quote belief sich Ende 2010 auf 49,8%. Der LTV auf 50,1%.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com