Captiva erwirbt zwei Gesundheitsimmobilien für rund 30 Mio. Euro

6.März 2018   
Kategorie: News

 

Hamburg: Der Immobilieninvestor und Asset Manager Captiva hat mit dem Erwerb des Endokrinologikums Hamburg und einem Ärztehaus in Viersen die ersten zwei Investments im Gesamtvolumen von rd. 30 Mio. Euro für den Ende 2017 aufgelegten und bereits vollständig gezeichneten Captiva Gesundheitsimmobilien Deutschland 1 Fonds durchgeführt.

Das Endokrinologikum Hamburg ist ein kassen- und privatärztliches Zentrum für Hormon- und Stoffwechselerkrankungen, gynäkologische Endokrinologie, Diabetologie, Reproduktionsmedizin, Pränatalmedizin sowie alle Bereiche der Kinder- und Jugendmedizin einschließlich Kinder- und Jugendendokrinologie. Das Objekt verfügt über rund 4.600 qm modernste Praxis- und Laborflächen sowie 40 Stellplätze und ist langfristig an die amedes Gruppe vermietet.

Bei dem zweiten Investment handelt es sich um ein Ärztehaus in Viersen, das durch den Fonds im Rahmen eines Forward Deals erworben wurde. Das Objekt ist ein Neubau mit rund 3.500 qm vermietbarer Fläche und 75 Stellplätzen. Die Fertigstellung wird noch im ersten Quartal 2018 erwartet. Hauptmieter ist die DaVita MVZ Viersen GmbH, die in dem Objekt eine umfangreiche medizinische Versorgung bieten wird.

Es stehen darüber hinaus noch rd. 650 qm hochwertige Praxisflächen zur Vermietung an Ärzte oder medizinische Dienstleister zur Verfügung.

Der Captiva Gesundheitsimmobilien Deutschland 1 Fonds wurde bei diesen Transaktionen durch Trûon Rechtsanwälte, PWC, Vitzthum und Blue Management Consultants beraten.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com