Catella Real Estate kann innerhalb kürzester Zeit zweites Closing des niederländischen Wohnimmobilien-Spezial-AIF abschließen

7.Juli 2015   
Kategorie: News

München: Die Catella Real Estate AG hat für das auf niederländische Wohnimmobilien spezialisierte Sondervermögen „Panta Rhei Dutch Residential“ innerhalb sechs Monaten bereits das zweite Closing über 67 Mio. Euro erfolgreich abschließen können. Insgesamt 112 Mio. Euro konnten so innerhalb von nur sechs Monaten bei institutionellen Anlegern eingesammelt werden. Abruf des ersten Closings soll in Kürze erfolgen.

Das erste Closing, das erst im April abgeschlossen wurde, soll in Kürze nahezu komplett abgerufen werden und in ein diversifiziertes Portfolio niederländischer Wohnimmobilien fließen.

Ab 5 Mio. Euro können sich Investoren am Sondervermögen beteiligen. Die durchschnittliche Zeichnungssumme der bisherigen Investoren liegt jedoch deutlich darüber, so dass der Spezial-AIF den Charakter eines Club-Deals bekommt. Die angestrebte Gesamtrendite soll zwischen 6 und 7% p.a. liegen und die Ausschüttungen zwischen 4 und 4,5% p.a.

„Das schnelle zweite Closing des Fonds zeigt, dass institutionelle Investoren die Chancen des niederländischen Wohnimmobilienmarktes erkannt haben. Dank der Liberalisierung kann perspektivisch mit einem nachhaltigen Wachstum  der Wohnungsinvestments gerechnet werden. Durch unseren lokal bestens vernetzten niederländischen Partner Panta Rhei haben wir hervorragende Einkaufsmöglichkeiten, die wir kurzfristig nutzen können“, so Henrik Fillibeck, Vorstand der Catella Real Estate AG.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com