Charlottencenter in Halle/Saale verkauft

7.Juli 2015   
Kategorie: News

Halle (Saale): Das Charlottencenter im Herzen der Halleschen Innenstadt hat den Besitzer gewechselt: Eine Objektgesellschaft hat die Immobilie in der Charlottenstraße 8 / Marienstraße 1 – 3 von einer deutschen Fondsgesellschaft erworben. Neuer Asset-Manager ist die Curator r.e.m. AG, die den Gebäudekomplex im Rahmen ihres Investment-Management-Mandats für den deutschen Investor akquiriert hat. BNP Paribas Real Estate hat gemeinsam mit der Curator r.e.m. AG Verkäufer und Käufer bei der Transaktion beraten.

Der 1995 gemeinsam mit dem benachbarten Dorint-Hotel von der Philip Holzmann AG im Charlottenviertel von Halle/Saale errichtete Gebäudekomplex bietet eine Gesamtmietfläche von rund 21.500 qm. Zudem stehen 470 Tiefgaragenstellplätze zur Verfügung. Hauptmieter sind die Cinemaxx-Gruppe, die im Objekt ein Multiplexkino mit 10 Leinwänden betreibt, und für die Büroflächen die Deutsche Bahn AG. Die Tiefgarage wird langfristig von der DB BahnPark GmbH betrieben. Der aktuelle Vermietungsstand liegt bei über 80%.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com