HCI startet neuen Schiffsfonds HCI Hammonia Francia

24.April 2012   
Kategorie: News

Hamburg: Die HCI Capital AG hat aktuell mit dem Vertrieb ihres neuen Containerschiffsprojektes

HCI Hammonia Francia“ begonnen. Der Einzelschiffsfonds investiert in einen Containerfrachter, der bereits im Liniendienst der französischen Großreederei CMA CGM fährt. Gemanagt wird das Schiff von der Hamburger Reederei Hammonia, die sich an dem Projekt substanziell beteiligt.

Derzeit wird das Schiff von der französischen Großreederei CMA CGM im Liniendienst beschäftigt. Verbunden mit einer Rückchartervereinbarung wurde das Schiff Anfang 2012 von der Hammonia Reederei aus Hamburg, einem Joint Venture der HCI Gruppe, der Peter Döhle Schiffahrts-KG und der General Electric Transportation Finance, erworben. Die bis Oktober 2016 laufende Zeitcharter

über 23.000 US-Dollar pro Tag ist hierbei wesentlicher Bestandteil der Kaufvereinbarung.

Anlegern bietet HCI mit dem Fonds HCI Hammonia Francia ab sofort die Möglichkeit, sich gemeinsam mit der Reederei Hammonia als Co-Investor an dem Schiff zu beteiligen. Dem

Fondskonzept nach erhalten die Anleger ab 2013 bevorrechtigte laufende Ausschüttungen

von jeweils 6% p.a., die bei einem erfolgreichen Verkauf auf 8% p.a. aufgestockt werden. Insgesamt sollen rund 7 Mio. Euro Eigenkapital bei Privatanlegern eingeworben werden.

Die Fondsprognose sieht einen Verkauf des Schiffes bereits im Jahr 2016 vor, so dass die

Anleger prognosegemäß 130% Mittelrückfluss nach rund vier Jahren Kapitalbindung erhalten. Investoren können sich ab 15.000 Euro (plus 5%Agio) an diesem Schiff beteiligen.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com