Hemsö kauft erneut im Rhein-Main Gebiet und erhöht seinen Bestand in Deutschland auf 40 Pflegeheime

29.Juni 2017   
Kategorie: News

Frankfurt: Das schwedische Unternehmen Hemsö Fastighets AB hat in Heusenstamm bei Frankfurt am Main ein Pflegeheim über ein Tochterunternehmen im Rahmen eines Share-Deals von der Merkur Developing Holding GmbH für rund 23 Millionen Euro erworben. Damit hat Hemsö im Rhein-Main-Gebiet bereits 11 Pflegeheime und erhöht seinen bundesweiten Bestand auf 40 Objekte. Das im Jahr 1977 erbaute Seniorenheim „Horst-Schmidt-Haus“ in der Herderstraße 85 in Heusenstamm wurde 2008 umfassend saniert und erweitert. Es verfügt derzeit über 131 Betten, davon 85 in Einzelzimmern und 46 in Doppelzimmern. Darüber hinaus ist ein Erweiterungsbau geplant, der den Abbau von Doppelzimmern im Bestandsobjekt ermöglicht. In diesem werden weitere 16 Einzelzimmer, zwölf Tagespflegeplätze und 30 betreute Wohnungen untergebracht. Die Fertigstellung ist für Ende 2018 vorgesehen. Betreiber der Einrichtung ist die AWO Hessen-Süd.

Transaktionsberater für Hemsö war deren strategischer Partner, die Quadoro Doric Real Estate GmbH mit Sitz in Offenbach.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com