LHI begleitet erstes PPP-Projekt des Saarlandes

12.Dezember 2011   
Kategorie: News

Pullach/Saarbrücken: In den letzten zehn Jahren hat sich die Zahl der Studierenden an der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) auf gut 5.000 Studenten nahezu verdoppelt. Die HTW soll ab dem Wintersemester 2013 / 2014 das ehemalige „Haus der Gesundheit“ an der Malstatter Strasse in Saarbrücken für den Studienbereich Architektur, die Fakultät für Sozialwissenschaften, das Studierenden-Service-Center und die Hochschulleitung und –verwaltung nützen.

Die notwendige Sanierung und der Umbau des in die Jahre gekommenen Gebäudes sollen im Rahmen des ersten Public-Private-Partnership Modells im Saarland realisiert werden. Das Projektvolumen von 54 Mio. Euro für Sanierung und Betrieb finanziert die LHI Leasing GmbH als anerkannter Experte für Strukturierte Finanzierungen, im Rahmen eines Inhabermodells. Das Saarland bleibt dabei Eigentümer der Immobilie. Das ehemalige Haus der Gesundheit mit einer BGF von 12.000 qm wird saniert und zu einem modernen Hochschulgebäude umgebaut. Hinzu kommt der Neubau eines viergeschossigen Zentralgebäudes mit einer Bruttogrundfläche von 4.900 qm für zentrale Lehr- und Serviceeinrichtungen. Die Falko GmbH & Co. KG, eine Gesellschaft der LHI Gruppe, wird als Vertragspartner des Saarlandes in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüros Wandel Hoefer Lorch sowie Starmans Architekten die Planung sowie im Anschluss den Bau mit der Arge OBG Hochbau GmbH & Co. KG aus Ottweiler und der d&b Bau GmbH aus Neustadt an der Weinstraße umsetzen. Nach der Fertigstellung wird die Famis Facility Management und Industrieservice GmbH das Facility Management für die Immobilie übernehmen. Die Laufzeit des Projektvertrages beträgt 25 Jahre.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com