Der Fondsbrief“ Nr. 313

24.Mai 2018   
Kategorie: Der Fondsbrief

Der Fondsbrief Nr 313

 

  • Rekord-Pleite. P&R entwickelt sich zum größten Anlegerskandal Deutschlands. Im Editorial kommentiert Fondsbrief-Chefredakteur Markus Gotzi die neuesten Entwicklungen. (S. 1)
  • Neue Betten. Der aktuelle Publikumsfonds von Hannover Leasing investiert in ein Leonardo-Hotel in Ulm. Ein ganz spezieller Markt. (S. 2)
  • Schwerpunkt Metropolen. Robert Fanderl hat sich den aktuellen Geschäftsbericht des offenen Immobilienfonds „Leading Cities“ von KanAm angeschaut. In Deutschland sind die Objektwerte gesunken. (S. 6)
  • Heiße Kiste. Die Gefahr einer Überhitzung der Wohnungsmärkte ist nicht gebannt. Empirica sieht in vielen Metropolen eine „eher hohe“ Blasengefahr. (S. 10)
  • Engpass bremst. Der Logistikmarkt könnte nach Ansicht von Jones Lang LaSalle noch mehr brummen – wenn es genügend Angebote gäbe. (S. 13)
  • Big Tickets. Professionelle Investoren kaufen verstärkt an der Fondsbörse Deutschland. Transaktionen über mehr als 250.000 Euro gehen zu knapp 90 Prozent auf ihr Konto. (S. 14)
  • Keine Angst. Was passiert, wenn die Zinsen steigen? Das hat Catella die Top-Asset-Manager gefragt. Die meisten setzen weiter auf Immobilien. (S. 15)
Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com