Der Fondsbrief“ Nr. 313

24.Mai 2018   

Kategorie: Der Fondsbrief

Der Fondsbrief Nr 313

 

  • Rekord-Pleite. P&R entwickelt sich zum größten Anlegerskandal Deutschlands. Im Editorial kommentiert Fondsbrief-Chefredakteur Markus Gotzi die neuesten Entwicklungen. (S. 1)
  • Neue Betten. Der aktuelle Publikumsfonds von Hannover Leasing investiert in ein Leonardo-Hotel in Ulm. Ein ganz spezieller Markt. (S. 2)
  • Schwerpunkt Metropolen. Robert Fanderl hat sich den aktuellen Geschäftsbericht des offenen Immobilienfonds „Leading Cities“ von KanAm angeschaut. In Deutschland sind die Objektwerte gesunken. (S. 6)
  • Heiße Kiste. Die Gefahr einer Überhitzung der Wohnungsmärkte ist nicht gebannt. Empirica sieht in vielen Metropolen eine „eher hohe“ Blasengefahr. (S. 10)
  • Engpass bremst. Der Logistikmarkt könnte nach Ansicht von Jones Lang LaSalle noch mehr brummen – wenn es genügend Angebote gäbe. (S. 13)
  • Big Tickets. Professionelle Investoren kaufen verstärkt an der Fondsbörse Deutschland. Transaktionen über mehr als 250.000 Euro gehen zu knapp 90 Prozent auf ihr Konto. (S. 14)
  • Keine Angst. Was passiert, wenn die Zinsen steigen? Das hat Catella die Top-Asset-Manager gefragt. Die meisten setzen weiter auf Immobilien. (S. 15)
Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com