Handelsimmobilien Report Nr. 122

Der Handelsimmobilien Report Nr 122

Editorial von Ruth Vierbuchen: Deutschland steht im Fokus der internationalen Filialisten. Aber auch die einheimischen Einzelhändler richten den Fokus auf den Heimatmarkt. Dabei offenbart sich sowohl bei Handelsimmobilien als auch bei Handelskonzepten noch viel Nachholbedarf und Wertsteigerungspotenzial. (Seite 1)

Core-Definition bei Retail weitreichender als bei Büros: Einzelhandelsgeschäfte sind keine Büroimmobilien. Diese Erkenntnis dürfte zwar jedem einleuchten, doch bei den Beurteilungskriterien wird oft kein Unterschied gemacht. Im klassischen Land der Büroimmobilie Deutschland wird die Güte von Retail Assets viel zu sehr nach den klassischen Büro-Kriterien beurteilt. Dabei sind die Unterschiede erheblich. (Vierbuchen, Seite 2)

Vermietungsmarkt – Trend zu größeren Flächen und zu mehr Qualität: Während die Investoren im 1. Quartal 2012 in Deutschland zu wenig Angebot in der Core-Kategorie des Retail-Segments gefunden haben, war der Expansionsdrang nationaler wie internationaler Einzelhandelsfilialisten ungebrochen. Experten rechnen auch im Jahresverlauf mit einer guten Flächennachfrage und einem stabilen Vermietungsmarkt. Vorausgesetzt, die europäische Schuldenkrise führt nicht zu einer grundlegenden Verunsicherung. (Vierbuchen, Seite 5)

Rewe Group – „Herz und Lunge sind die deutschen Supermärkte“: Die Zeiten bleiben aus Sicht von Rewe-Chef Alain Caparros recht sportlich: Das gilt mit Blick auf die wirtschaftlichen Herausforderungen in Deutschland und Europa und den harten Wettbewerb im Lebensmittelhandel. Der zweitgrößte Lebensmitteleinzelhändler Deutschlands hat 2011 viel in die „Preiswahrnehmung“ investiert und wird das auch 2012 tun. Zudem mussten für die defizitäre Discount-Tochter Penny Rückstellungen gebildet werden. (Vierbuchen, Seite 8)

Metro Group – Online-Handel soll Offline-Handel unterstützen: Die Metro Group macht mit dem Ausbau ihres Online-Geschäfts ernst. Für die Düsseldorfer ist das der zweite Anlauf, nachdem die Idee bereits während des Hightech-Booms zur Jahrtausendwende aufgegriffen, aber nicht konsequent umgesetzt worden war. Vorstandschef Olaf Koch nannte bei der Hauptversammlung in Düsseldorf neue Details. (Vierbuchen, Seite 11)

Baltikum – Für institutionelle Investoren wieder interessant – mit Einschränkungen: Das kleine Baltikum im Nord-Osten der EU ist immer wieder für Überraschungen gut. Nach dem Beitritt von Litauen, Lettland und Estland zur EU im Jahr 2004 wurden sie erst als neue Tigerstaaten über den Klee gelobt. 2009 waren sie dann Dauergast in der Financial Times mit Negativschlagzeilen. Inzwischen sieht es wieder besser aus. (Wolf, Seite 13)

Pamera Asset Management – Fokus auf Retail Assets mit Wertsteigerungspotenzial: Core“-Objekte sind derzeit zwar das Maß aller Dinge. Aber es gibt auch noch die Marktteilnehmer, die sich auf das lukrative Geschäft mit „core plus“ und „value add“ Objekten verlegen: Revitalisierungsprojekte, deren Marktanteil in Deutschland groß ist, an die sich in schwierigen Zeiten aber nicht mehr jeder ran traut. Zu den Akteuren gehört die Pamera Asset Management GmbH. (Vierbuchen, Seite 14)

Metro Properties – Noch viel Potenzial für neue Handelsimmobilien: Den Startschuss für die Entwicklung des Krupp-Gürtels in Essen hatte die Thyssen-Krupp AG am 12. Juli 2007 mit der Grundsteinlegung für ihr neues Hauptquartier gegeben. Die Entwicklung war die Schlüsselinvestition im westlichen Innenstadtbereich. Die Nahversorgung soll das neue Fachmarktzentrum der Metro Properties an der Haedenkampstraßen sichern. (Vierbuchen, Seite 16)

Firmen, die im „Handelsimmobilien Report“ erwähnt werden: Aachener Gruppe (16), AIG/Lincoln Germany (16), Aktivo (9), Aldi (14), Banca Finnat Euroamerica Group (15), Billa (9), BNPPRE (11), Booker Group (2), CBRE (4,6), Charles Vögele (12), Cima (3,13), City Jung (6), Comfort (2), Commerzbank (13), Dean & David (12), Development Partner AG (16), Douglas (11), Dr. Lademann & Partner (4), ECE (4,7,11,16), Edeka (14), EuropaProperty (11), Fred Perry (11), GCSC (11),GfK Geomarketing (3), Görtz (11), GRR (2,3), Hahn Gruppe (2), Harrod’s (12), Henderson Property (15), Hornbach (6), Hugo Boss (12), Interboden (2), Internos GmbH (9), Investire Immobiliare SGR (15), IS Institut für Stadtentwicklung (16), Joachim Schürmann & Partner Architekten BDA (16), Jones Lang LaSalle (2,3,5,6,8,12,15), Karstadt (12), Kaufhof (11,12,13), kik (14), Lidl (14), Loskil Nederi Weilguni GbR (9), Lührmann (2,13), Makro Self Service Wholesalers Ltd (2), Marc O’Polo (2), McDonald’s (14), Media Markt Saturn (11,12,13), Metro (2,11,12,13,16), Modepartner SEL HN (15), Mothercare Plc (12), MRH Marsberger Rohstoffhandel GmbH (14), Nebelung und Behrens GmbH (10), Pamera Asset Management GmbH (14), Pamera Real Estate Group (14,15), Penny (9,10), Pro Tergo (9), ProMarkt (8), Real (11,12,16), Redcoon (11,12), Rewe (8,10,14), s.Oliver (12,15), Schlecker (1), Seidensticker (6), Spar (12), Stadtsparkasse Düsseldorf (14), Subway (14), Targareal Consulting GmbH (14), Thalia (11), toom (8), Tristan Capital Partners (15), Westf. Provinzial Versicherung (14), WMF Württembergische Metallwarenfabrik (13), ZIA (4).

Personen, die im „Handelsimmobilien Report“ erwähnt werden: Albertazzi, Alberto (15); Behrens, Ingmar (11), Berggruen, Nicolas (1); Berkmen, Gillian (12), Berner, Roland (8), Caparros, Alain (8,9); Dumrese, Henning (16); Eschenbacher, Tobias (13); Fiebig, Norbert (9,10); Fux, Hans (14); Häffner, Steffen (15); Heese, Lars (2); Jahn, Manuel (3,4); Kellerhals, Erich (12); Koch, Olaf (11,12); Kremming, Martin (3); Kunath, Jan (9); Lewis, Ric (15); Maeder, André (12); Mattner, Andreas Dr. (4); Mielsch, Christian Dr. (8); Muschwitz von, Doris (4); Sanktjohanser, Josef (8); Schischmanow, Telerik (8); Schlecker, Anton (1); Schürk, Reinhard (8), Stiefel, Leopold (12); Walker, William (14); Wiemer, Frank (8); Wittkop, Christoph (14,15); Ziegler, Thomas (16).

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com