Rewe Group prüft Trennung von ProMarkt

Die Geschäftsführung von ProMarkt, der Fachmarkttochter der Kölner Rewe Group, wird den Verkauf ihrer Unterhaltungselektronik-Filialen prüfen. Der Vorstand der Rewe Group hat einen entsprechenden Prüfauftrag zur Trennung von der Unterhaltungselektronik-Sparte beschlossen. Das teilte Rewe-Vorstand Frank Wiemer mit. „Angesichts der enormen Verschärfung des Wettbewerbs im deutschen Unterhaltungselektronik-Markt und insbesondere vor dem Hintergrund der dramatischen Verschiebung von Umsatzanteilen vom stationären Handel zum Online-Geschäft in diesem Segment müssen wir den Verkauf von ProMarkt in Betracht ziehen.“ Mit einem Marktanteil von 1,4% am hiesigen Unterhaltungselektronikmarkt sieht der Vorstand mittelfristig keine Perspektiven für eine profitable Zukunft der Tochter. Damit fehlten die Voraussetzungen für eine Restrukturierung von ProMarkt aus eigener Kraft. Zum Zeitplan der Prüfung gab es keine Angaben. Wichtig ist bei veräußerten Filialen die Übernahme der Mitarbeiter.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com