BMO Real Estate Partners Deutschland erwirbt Ensemble Tafelhof Palais in Nürnberg

18.Juli 2019   

Kategorie: News

Nürnberg: BMO Real Estate Partners Deutschland hat das gemischt genutzte Ensemble Tafelhof Palais erworben. Die Akquisition erfolgte für eine Investment-KG mit deutschen institutionellen Investoren. Verkäufer der Projektentwicklung in direkter Nachbarschaft zum Nürnberger Hauptbahnhof ist die Hubert Haupt Immobilien Holding e.K.

Auf dem Areal der ehemaligen Hauptpost entstehen am Bahnhofsplatz 1 bis Sommer 2021 zwei Türme mit zehn beziehungsweise 15 Obergeschossen sowie zwei Gebäuderiegel mit jeweils sieben Obergeschossen. Ein denkmalgeschützter Rundbau entlang der Allersberger Straße komplementiert das Ensemble. Eine zweigeschossige Tiefgarage mit 117 Stellplätzen verbindet die Gebäudeteile miteinander. Bereits vor Baufertigstellung sind die insgesamt rund 50.000 qm Mietfläche nahezu voll vermietet. Etwa zwei Drittel der Flächen entfallen auf Hotelnutzungen in den Neubauten mit den Ankermietern Motel One sowie Leonardo Royal. Hinzu kommen moderne Büroflächen im kernsanierten Altbau, welche Design Offices beziehen wird. In den Erdgeschossen entstehen Einzelhandelsflächen mit der Deutschen Post sowie Postbank als Hauptmietern. Die durchschnittliche Mietvertragslaufzeit für das Ensemble liegt bei über 20 Jahren. Für den Neubau streben der Projektentwickler und BMO Real Estate Partners Deutschland eine LEED Gold Zertifizierung an.

Die Service-KVG HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH ist für die Administration der Investment-KG verantwortlich. Colliers International Deutschland GmbH war als Makler bei der Transaktion beratend tätig. Die Kanzlei Jebens Mensching aus Hamburg hat bei der Transaktion den Ankauf für die Käuferseite rechtlich begleitet, die technische Beratung erfolgte durch Duff & Phelps REAG GmbH.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com