Bouwfonds REIM bringt ersten geschlossenen Parkhaus-Immobilienfonds für deutsche Privatanleger

1.August 2012   

Kategorie: News

Berlin/Hoevelaken: Für rund 54 Mio. Euro hat Bouwfonds REIM sechs Parkhäuser in den Niederlanden erworben und wird die Objekte in den geschlossenen Immobilienfonds Bouwfonds Private Dutch Parking Fund I GmbH & Co. KG (Parkhaus-Portfolio Niederlande) einbringen. Der Fonds richtet sich an private Anleger in Deutschland und steht ab sofort zur Zeichnung offen.

Während klassische Holland-Immobilienfonds in der Regel auf einzelne, größere Objekte mit nur einem Mieter fokussieren, verfolgt Bouwfonds REIM bei diesem neuen Hollandfonds eine Portfolio–Strategie. So investiert der Fonds in sechs etablierte Parkhäuser an sechs verschiedenen Standorten, die drei Dinge gemeinsam haben: Dichte Population, hohe Zentralität und umgesetzte Parkrichtlinien. Alle Objekte werden bereits seit mehreren Jahren bewirtschaftet und befinden sich in zentralen Innenstadtlagen bzw. unmittelbar in den Haupteinkaufsvierteln, in denen eine hohe Parkhausnachfrage aufgrund des limitierten Parkangebotes im Straßenraum zu verzeichnen ist.

Mit dem niederländischen Parkhausbetreiber Q-Park konnten für alle sechs Häuser neue indexierte Mietverträge über 45 Jahre abgeschlossen werden.

Die Eckdaten des Fonds: Das Gesamtinvestitionsvolumen beträgt 64.300.000 Euro, das Emissionskapital 36.000.000 Euro. Anleger können sich ab 10.000 Euro zzgl. 5% Agio beteiligen. Die prognostizierte Fondslaufzeit liegt bei ca. 11,5 Jahren. Die prognostizierten Auszahlungen betragen 5,75% p.a., der prognostizierte Gesamtkapitalrückfluss 188% vor Steuern.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com