CELLS erwirbt „Kudamm-Karree“ in Berlin

4.Dezember 2014   

Kategorie: News

CELLS Bauwelt mit Hauptsitz in München erwirbt für private Investoren das „Kudamm Karree“, dass sich auf diversen Grundstücken am Ku´damm, Uhlandstraße sowie an der Lietzenburger Straße befindet. Derzeit verfügt das Ensemble über 63.000 qm Nutzfläche.

Das Investment wird von einem Bankenkonsortium unter Führung der Bayerischen Landesbank finanziert. JLL hat den Verkaufsprozess im Auftrag des Verkäufers beratend begleitet.
CELLS plant nach eigener Auskunft, das Objekt für seine Investoren bis 2020 umfangreich umzubauen und zu renovieren. Ziel des Immobilienunternehmens mit den Kerngeschäftsfeldern Projektentwicklung, Asset- und Investment-Management ist es, ein architektonisch hochwertiges, innerstädtisches und multifunktionales Gebäudeensemble in exzellenter Berliner Lage zu entwickeln, das höchsten Ansprüchen gerecht wird. Das „Kudamm-Karree“ befindet sich mit einer Grundstücksgröße von rund 19.000 m² in bester Lage des Kurfürstendamms. Der Komplex hat in Berlin einen hohen Bekanntheitsgrad und bietet in der derzeitigen Bestandsform mehr als 63.000 m² vermietbare Fläche. Das Objekt stellt eine der letzten Möglichkeiten dar, ein herausragendes Einzelhandelsangebot in bester Lage des Kurfürstendamms zu etablieren. Gleichzeitig eröffnet es die Chance, den Konsum- und Luxusbereich der Einkaufsmeile besser zu verbinden. Zudem eröffnet die Integration des weithin sichtbaren Büroturms mit 23 Stockwerken zusätzliche  Entwicklungschancen. Im Objekt befinden sich derzeit rund 1.150 Tiefgaragenstellplätze.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com