JLL berät bei Verkauf des Le Méridien Munich Hotel

2.März 2015   

Kategorie: News

München: Im Auftrag von Kildare Partners und einem in Luxemburg ansässigen Insolvenzverwalter der Eigentumsfirma war JLL beim Verkauf des Le Méridien Munich beratend tätig und hat die Transaktion erfolgreich begleitet. Käufer des zentral, gegenüber dem Hauptbahnhof, gelegenen Hotels mit 381 Zimmern ist der offene Immobilienfonds Deka I. Die Transaktion war ein „Asset Deal“ auf Basis des bestehenden langfristigen Pachtvertrages mit Starman Hotels. Der Kaufpreis betrug 158 Mio. Euro.

Das 2002 eröffnete Hotel verfügt über 381 Zimmer und Suiten, Restaurant, Tagungs- und Banketträume, Spa sowie einen Innenhof. Insgesamt erstreckt sich das Gebäude über eine Gesamtfläche von etwa 26.181 qm, auf das Hotel entfallen ca. 22.407 qm.  Der Anteil von Büro und Einzelhandel beträgt ca. 15% der Gesamtmietfläche.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com