LEG Hessen-Hanau verkauft 144 Neubauwohnungen im Pioneer Park

17.Februar 2020   

Hanau: Die LEG Hessen-Hanau GmbH, ein Unternehmen der Stadt Hanau und der DSK-BIG, entwickelt im Pioneer Park Wohnraum für 5.000 Menschen. Dafür wurde sie bereits zweifach mit dem „Game Changer Award“ ausgezeichnet. Das derzeit größte Wohnbauprojekt im Rhein-Main-Gebiet ist mit seiner städtebaulichen Vielfalt sowie seinem zukunftsweisenden Versorgungs- und Mobilitätskonzept auch für Anleger attraktiv: Ein großer deutscher institutioneller Investor hat im Bereich Triangle Housing nun elf energieeffiziente Gebäude mit insgesamt 144 Neubaumietwohnungen und mehr als 12.000 qm Wohnfläche gekauft, die derzeit zwischen den Bestandsgebäuden neu errichtet werden. Die voraussichtlich ab Anfang 2021 fertiggestellten Objekte erfüllen den KfW55-Standard und werden klimafreundlich mit Gründächern ausgestattet. Die Ende Januar beurkundete Transaktion umfasst ein Gesamtvolumen von rund 60 Mio. Euro und beinhaltet auch eine Quartiersgarage. Beraten wurde die Verkäuferseite von der Kanzlei Willkie Farr & Gallagher.

Damit sind die insgesamt 516 sich im Bau befindlichen Wohneinheiten im Triangle Housing, wovon 372 als bezahlbare Eigentumswohnungen für Quadratmeter-Preise zwischen 2.000 und 2.500 Euro veräußert werden, fast vollständig verkauft.

 

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com