Mönchengladbach: Polizei mietet 1.700 Quadratmeter am neuen Hauptbahnhof Rheydt

9.Juli 2020   

Mönchengladbach: Die Entwicklungsgesellschaft der Stadt Mönchengladbach (EWMG) hat mit der Polizei einen Mietvertrag über 1.740 qm im neuen Empfangsgebäude am Hauptbahnhof im Stadtteil Rheydt abgeschlossen. Damit wird die Polizei Hauptmieter im neu geplanten Komplex in der Rheydter Innenstadt, der auf rund 3.700 qm zudem eine neue Bahnhofshalle sowie Einzelhandels- und Büroflächen umfassen wird. Aktuell läuft die europaweite Ausschreibung über die Architektur- und Planungsleistungen mit Einsendeschluss 31. Juli. In der ersten Jahreshälfte 2021 beginnen die Abrissarbeiten am Bahnhof Rheydt, die Fertigstellung ist für Ende 2023 vorgesehen. Insgesamt investiert die Stadt rund zwölf Millionen Euro in das neue Rheydter Bahnhofsareal.

Das könnte Sie auch interessieren