Union Investment verkauft Prager Büroimmobilie „Trianon“

28.März 2013   

Kategorie: News

Prag: Die Kapitalanlagegesellschaft REICO, ein Tochterunternehmen der zur Bankengruppe ERSTE gehörenden Česká Spořitelna, erwirbt das Büroobjekt „Trianon“ aus dem Immobilienbestand des Offenen Immobilienfonds UniImmo: Europa von Union Investment für 53,8  Mio. Euro. REICO wird das Objekt in einen ihrer Offenen Immobilienfonds einbringen.

Union Investment hatte das „Trianon“ im Jahr 2005 von Hochtief Development als spekulative Projektentwicklung erworben. Die Gesamterstellungskosten hatten rd. 44,5 Mio. Euro betragen. Durch aktives Asset Management konnte das rund 20.600 qm Mietfläche umfassende, hochwertige Gebäude binnen kürzester Zeit am Markt platziert werden. Zum Verkaufszeitpunkt weist das Gebäude einen Vermietungsstand von annähernd 100% auf; mit einem Anteil von 59% der Fläche ist die tschechische Sparkasse Česká Spořitelna Hauptmieter des Objektes.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com