Westminster Immobilien kauft großes Immobilienportfolio in mehreren Chargen

15.Januar 2014   

Kategorie: News

 

Brandenburg: Die Westminster Immobilien GmbH wird ein Wohnimmobilienportfolio mit über 2.300 Wohneinheiten übernehmen. Die Transaktion findet in mehreren Schritten statt. Die erste Charge von zwei großen Objekten mit insgesamt 300 Wohneinheiten in Eisenach und Jena wurde bereits am 20.12.2013 beurkundet. Der Kauf des weitaus größeren Teils von über 2.000 Wohneinheiten befindet sich gerade in der Umsetzung. Der dritte Teil soll im März realisiert werden. Insgesamt hat Westminster Gebote von über 60 Mio. Euro abgegeben.

Für den ersten Kauf musste alles sehr schnell gehen. Der Verkäufer, der Immobilienfonds HOAG 9, befand sich in finanzieller Schieflage und musste aus rechtlichen Gründen noch in 2013 abgewickelt werden.

 

Der jüngst erworbene Bestand zeigt sich überwiegend als gut saniert und hat wenig Leerstand. In den kommenden Jahren will Westminster im nicht sanierten Teil des Bestandes Stück für Stück Sanierungsmaßnahmen und Aufwertungen für 18 Mio. Euro durchführen. Die Objekte sind alle in den neuen Bundesländern an verschiedenen Standorten wie Berliner Speckgürtel und Halle.

 

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com