AIF „ZBI Professional 9“ erreicht 100 Mio. Euro Investitionsvolumen

29.September 2015   
Kategorie: News

 

Marcus Kraft, Vorstand ZBI AG (Foto: ZBI)

Marcus Kraft, Vorstand ZBI AG (Foto: ZBI)

Der geschlossene Wohnimmobilien-AIF „ZBI Professional 9“ der Erlanger Spezialisten für Wohnimmobilien ZBI Zentral Boden Immobilien AG hat in den letzten 9 Monaten für ca. 100 Millionen Euro gut vermietete Wohnimmobilien erworben. Eine Beteiligung ist noch bis zum Ende des Jahres möglich.

 

Bis Ende August hat der Alternative Investmentfonds (AIF) „ZBI Professional 9“ der ZBI Zentral Boden Immobilien AG, Erlangen, insgesamt 959 Wohneinheiten in 11 Ankaufspaketen mit einem Investitionsvolumen von insgesamt ca. 100 Mio. Euro in Deutschland erworben. Der Investmentschwerpunkt liegt mit knapp 50 Prozent in Berlin. Alle Objekte sind nahezu vollvermietet.

 

Das Mindesteigenkapitalvolumen von 40 Millionen Euro der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) geprüften und genehmigten „ZBI Professional 9“ wurde bei einem aktuellen Platzierungsstand von ca. 60 Mio. Euro inkl. Agio bereits eingeworben. Der AIF wurde Ende 2014 aufgelegt und kann noch bis Ende 2015 von privaten Investoren gezeichnet werden. Die prognostizierten Auszahlungen beginnen im Jahr 2015 mit 3,0 Prozent p.a. und erreichen nach einer Steigerung 4,0 Prozent p.a. in 2016. Ab dem Jahr 2021 bis zum Ende der Fondslaufzeit befinden sich die planmäßigen Auszahlungen bei 5,0 Prozent p.a.

Die prognostizierten Gesamtmittelrückflüsse nach Verkauf der Immobilien belaufen sich auf 167,1 Prozent entsprechend 6,68 Prozent p.a. Ertrag vor Steuern.

 Die ZBI blickt auf eine über 15jährige Erfahrung im Bereich Einkauf, Handel und Asset Management von deutschen Wohnimmobilien zurück und verfügt daraus über ein erstklassiges Einkaufsnetzwerk. Von neun aufgelegten ZBI Professional-Fonds wurden bereits fünf mit attraktiven Gewinnen zwischen 5,5 Prozent p.a. und 15,5 Prozent p.a. mit einer Laufzeit von ca. 2,5 – 7,5 Jahren verkauft.

 „Die große Nachfrage nach deutschen Wohnimmobilien lässt uns ein starkes Jahresendgeschäft erwarten“, so Marcus Kraft, Vorstand Vertrieb und Marketing bei der ZBI AG. „Dank unserer gut gefüllten Einkaufspipeline werden wir bis Ende des Jahres weitere Anlegergelder investieren können“,ergänzt Mark Münzing Einkaufsvorstand der ZBI AG.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com