aik veräußert Büro-Paket in den Niederlanden

20.September 2016   
Kategorie: News

 

Niederlande: Die Düsseldorfer Immobilien-Investmentgesellschaft mbH hat im Rahmen eines Paket-Deals zwei Büroimmobilien in Amsterdam und Rotterdam an einen US-amerikanischen Investor veräußert. Knight Frank, Cushmann & Wakefield und Bilfinger/GVA haben die Transaktion auf Verkäuferseite begleitet.

Die Immobilie mit Belegenheit in Amsterdam wurde im Jahr 2001 errichtet und umfasst eine Fläche von ca. 7.400 qm. Die Liegenschaft befindet sich im Amstel Business Park, einem Bürostandort südöstlich des Amsterdamer Central Business Districts. Das zweite Objekt aus dem Paket befindet sich im Rotterdamer Büroteilmarkt Capelle a.d. Ijssel und wurde im Jahr 2002 erbaut. Die Immobilie verfügt über eine vermietbare Fläche von ca. 6.400 qm. Beide Landmarks zählen aufgrund ihrer architektonischen Qualität zum hochwertigen Flächensegment.

Dem Düsseldorfer Asset Manager gelang es zuletzt die Vermietungsquoten in den beiden Immobilien auf jeweils rd. 70% zu steigern.

 

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com