DIC Asset verkauft Immobilienpaket im Volumen von 143 Millionen Euro

4.April 2017   
Kategorie: News

 

Frankfurt: Die DIC Asset AG verkauft ein Gewerbeimmobilien-Portfolio bestehend aus zehn Liegenschaften in deutschen A- und B-Städten in Höhe von rund 143 Mio. Euro. Käufer im Auftrag eines institutionellen Investors ist die Cording Real Estate Group GmbH. BNP Paribas Real Estate sowie CMS Hasche Sigle waren bei der Transaktion auf Seiten der DIC beratend beteiligt. Herbert Smith Freehills war für Cording juristisch tätig.

Bei den Verkäufen handelt es sich vorwiegend um Single-Tenant-Büroobjekte in deutschen A- und B-Städten, wie unter anderem Hamburg, Köln, Mannheim und Erlangen mit einer Gesamtmietfläche von 100.000 qm. Die erwirtschafteten annualisierten Mieteinnahmen der verkauften Liegenschaften liegen bei rund 11 Mio. Euro. Der Büroflächenanteil beträgt über 90%. Die Vermietungsquote über das Gesamtportfolio hinweg liegt bei 97%.

Zu den Mietern zählen Unternehmen wie Siemens, Deutsche Telekom, BASF und Nokia Solutions Networks.

image_pdf
Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com