Immobilie des Paribus Renditefonds XVII vollständig langfristig kommunal vermietet

9.Mai 2012   
Kategorie: News

Hamburg: Der im letzten Jahr aufgelegte Fonds Paribus Büro- und Verwaltungsgebäude „Kreisverwaltung Pinneberg“ des Emissionshauses Paribus Capital GmbH ist jetzt vollständig vermietet. Während bereits 2011 die Kreisverwaltung Pinneberg in der Elmshorner Fondsimmobilie auf rund 90% der Fläche des Objekts Quartier bezog, stehen nun auch die neuen Nachbarn im Gebäude fest: Eine Teilfläche mit rund 1.024 qm plus 17 Stellplätze hat das Land Schleswig-Holstein ab 1. Oktober 2012 auf 20 Jahre zuzüglich einer Verlängerungsoption auf zweimal fünf Jahre angemietet. Die andere Teilfläche mit etwas über 783 qm plus 22 Stellplätze nutzt ab dem 1. Juli 2012 die ISG Abrechnungsmanagement GmbH.

Paribus Capital hat mit dem Paribus Büro- und Verwaltungsgebäude „Kreisverwaltung Pinneberg“ und dem Paribus Hochschulportfolio Bayern zwei geschlossene Immobilienfonds mit langfristig gebundenen, kommunalen beziehungsweise staatlichen Hauptmietern konzipiert.

Der Immobilienfonds Paribus Büro- und Verwaltungsgebäude „Kreisverwaltung Pinneberg“ (Renditefonds XVII) hat ein Investitionsvolumen von 28,8 Mio. Euro. Die Auflösung des Fonds ist zum 31. Dezember 2022 vorgesehen. Der Mietvertrag mit dem Kreis Pinneberg hat sogar eine Gesamtlaufzeit bis 2036. Aufgrund des langfristig gesicherten Zinssatzes für das Fremdkapital kann Anlegern eine anfängliche Auszahlung von 5,5% jährlich prognostiziert werden, die während der Laufzeit ab 2019 auf 6% ansteigt. Die Auszahlungen erfolgen aufgrund der hohen Planungssicherheit halbjährlich. Die Mindestzeichnungssumme beträgt 10.000 Euro zzgl. 5% Agio.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com