LaSalle erwirbt gemischt genutzte Immobilie im us-amerikanischen Minneapolis

24.Mai 2017   
Kategorie: News

Minneapolis: Im Auftrag der Bayerischen Ärzteversorgung (BÄV) hat LaSalle Investment Management in Zusammenarbeit mit der Investmentgesellschaft Universal-Investment im traditionellen Warehouse-District, dem zentralen Geschäftsbezirk von Minneapolis, einen erstklassigen, gemischt genutzten Gebäudekomplex, den „Mayo Clinic Square“, erworben. Das Objekt, in direkter Nachbarschaft des Target Centers gelegen, wird über einen Spezial-AIF der Universal Investment gehalten.

Die Immobilie hat eine Fläche von rund 20.600 qm und wurde ursprünglich als vertikale Shopping Mall konzipiert. 2015 wurde der Komplex für 50 Mio. USD grundlegend saniert. Die im gleichen Häuserblock wie das preisgekrönte Loews Hotel gelegene Immobilie umfasst vier Stockwerke, in denen sich neben der Zentrale des NBA Clubs Minnesota Timberwolves eine Fachklinik für Sportmedizin sowie traditionelle Büro- und Einzelhandelsflächen und nicht zuletzt einige der beliebtesten Restaurants der Stadt befinden. Zu dem gemischt genutzten Gebäudekomplex gehören ein Parkhaus mit 531 Stellplätzen und drei große digitale Werbeflächen, die langfristig an eines der weltweit größten Außenwerbe-Unternehmen vermietet sind.

Die Immobilie ist derzeit zu 96% an acht Mieter mit einer gewichteten durchschnittlichen Mietvertrags-Restlaufzeit von mehr als 11 Jahren vermietet. 80% des Gebäudes sind langfristig an drei kapitalstarke Mieter vermietet. Die oberen Stockwerke des Gebäudes sind u.a. an die Mayo Clinic vermietet, während das Erdgeschoss von Starbucks, Jimmy Johns, und anderen renommierten Einzelhändlern genutzt wird.

image_pdf
Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com