pbb verkauft Portfolio öffentlicher Investitionsdarlehen an Investmentfonds

19.Januar 2016   
Kategorie: News

Die pbb Deutsche Pfandbriefbank hat im Oktober 2015 ein Portfolio aus elf Investitionsdarlehen für den französischen öffentlichen Sektor verkauft. Käufer der 150 Mio. Euro Portfolios ist der Public Law Finance Fund, ein von Rivage Investment verwalteter Investmentfonds. Einen Teil eines jeden Kredits behält die pbb.

Der „Public Law Finance Fund“ ist ein nach französischem Recht gegründeter Fremdkapitalfonds (Fonds d’ Investissement Professionnel Spécialisé – eine Sonderform eines alternativen Investmentfonds (AIF)). Der Fonds erzielt Erträge aus langfristigen Engagements gegenüber der öffentlichen Hand in Frankreich, konkret aus Darlehensforderungen an französische Körperschaften öffentlichen Rechts. Diese Erträge sollen zum Großteil an die Anteilseigner des Fonds ausgeschüttet werden.

Dr. Bernhard Scholz, Mitglied des Vorstands der pbb Deutsche Pfandbriefbank:

„Die pbb Deutsche Pfandbriefbank gehört zu den führenden Spezialbanken in der öffentlichen Investitionsfinanzierung. Wir stellen unseren Partnern unsere gesamte Expertise zur Verfügung – so profitieren alle Beteiligten. In der Immobilienfinanzierung, unserem zweiten Standbein, haben wir mit der Zusammenarbeit mit institutionellen Investoren bereits sehr gute Erfahrungen gemacht.“

image_pdf
Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com