Richtfest auf Frankfurter Großbaustelle – Deka Immobilien stellt Rohbau in neun Monaten fertig

20.Juli 2012   
Kategorie: News

Frankfurt: In neun Monaten hat die Deka Immobilien den Rohbau fertig gestellt, der das ehemals dreiteilige Gebäudeensemble „Poseidon“ in der Theodor-Heuss-Allee 2 zu einem zusammenhängenden Bürokomplex verdichtet. Seit November 2011 wurde dafür die in der Mitte des Ensembles liegende Rotunde abgetragen und durch einen 17-geschossigen Neubau ersetzt. Dieser verbindet die bestehenden Gebäudeteile miteinander, die gleichzeitig umfassend revitalisiert werden. Die Baukosten belaufen sich für den Eigentümer, den Offenen Immobilien-Publikumsfonds Deka Immobilien- Europa, auf rund 100 Mio. Euro.

Generalplaner des Projekts ist das Frankfurter Architekturbüro schneider+schumacher.

Mitte 2013 wird die ING-DiBa die Gesamtmietfläche von mehr als 40.000 qm mit rund 2.000 Arbeitsplätzen beziehen. Deren Mitarbeiter haben in einer Abstimmung bereits einen neuen Namen für den künftigen Deutschlandsitz der größten europäischen Direktbank gefunden: LEO.

Für die ING-DiBa ändert sich mit dem Umzug lediglich die Hausnummer: Sie zieht von bisher zwei Gebäuden in der Theodor-Heuss-Allee 100-106 in das gemeinsame Gebäude LEO mit der Hausnummer 2 in direkter Nachbarschaft des Messegeländes um.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com