Tristan Fonds erwirbt vier Logistikimmobilien in Österreich und Deutschland

8.Juni 2016   
Kategorie: News

London: Curzon Capital Partners IV hat für insgesamt fast 60 Mio. Euro drei Logistikimmobilien in Österreich und eine in der Nähe des Flughafens München erworben.

In der ersten Transaktion erwirbt  CCP IV für mehr als 40 Mio. Euro zwei Objekte am Flughafen Wien und eines in Graz. Verkäufer ist ein von Aviva Investors verwalteter Fonds. Die drei Lagerhallen haben zusammen eine Bruttomietfläche von rund 49.000 qm. Nutzer der beiden Objekte am Flughafen Wien sind bonitätsstarke Mieter wie Flughafen Wien, Swissport und TNT. Das dritte Objekt steht in der Nähe des Grazer Frachtflughafens.

Außerdem erwarb der Fonds für etwa 16 Mio.  Euro ein rund 13.000 qm großes Logistikobjekt in Garching. Verkäufer war ein von AXA Investment Managers – Real Assets verwalteter Fonds. Die Lagerflächen werden von EDEKA und Kraftverkehr Nagel genutzt. Alpha Industrial ist auch in diesem Joint-Venture der operative Partner vor Ort und wird neben dem Tristan-Fonds als Co-Investor auftreten.

In Österreich agierte Freshfields Bruckhaus Deringer als Rechtsberater für CCP IV, während Ernst & Young in Steuerfragen und Drees & Sommer in technischen Fragen berieten. In Deutschland wurde CCP IV von Clifford Chance, Ernst & Young und Drees & Sommer beraten.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com