UBS ändert Namen eines Spezialfonds

12.August 2014   
Kategorie: News

München/Frankfurt: Die UBS Real Estate Kapitalanlagegesellschaft mbH hat die Strategie und den Namen des Spezialfonds UBS (D) European Mega Core Property Fund geändert.
Der Fonds UBS (D) European Mega Core Property Fund wurde am 10. Oktober 2011 aufgelegt und investierte ausschließlich in großvolumige Büro- und Einzelhandelsimmobilien in Europa. Bedingt durch die sich verändernden Marktbedingungen und die Verfügbarkeit geeigneter Immobilien hat die UBS, nach Rücksprache mit den bestehenden Investoren, beschlossen, die Strategie dem gegebenen Marktumfeld anzupassen. Die geplante neue Strategie sieht Investments in Büro- und Einzelhandelsimmobilien an Top-Standorten in Europa vor. Ziel dieser neuen Strategie ist es, unter Berücksichtigung der Immobilienmarktzyklen aktiv zu investieren und zu desinvestieren, um eine überdurchschnittliche Rendite zu erzielen.
Der Fonds konnte mit seiner bisherigen Anlagestrategie seit Auflage im Oktober 2011 eine kumulierte Performance (BVI-Methode) von 27,8% und eine jährliche Performance (BVI-Methode) von 6,1% erzielen (per 30. April 2014). Erster Ausdruck des Strategiewechsels ist der Verkauf der im Zentrum von München gelegenen Immobilie Isartor City.
Der geplante Fondsname wird voraussichtlich UBS (D) Core Opportunities Europe lauten, das Einvernehmen der BaFin vorausgesetzt.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com