Union Investment erwirbt das Rathaus Mitte in Berlin

25.Januar 2018   
Kategorie: News

Berlin: Union Investment hat das an das Land Berlin vermietete Rathaus Mitte in der Karl-Marx-Alle 31 erworben. Die rund 20.000 qm große Büroimmobilie wurde 1998 auf dem Grundstück des ehemaligen Hotels Berolina errichtet und wird seitdem als Bezirksrathaus und Verwaltungsgebäude genutzt. Verkäufer des Objekts ist ein Joint Venture, an dem ein von Tristan Capital Partners LLP beratender Fonds und caleus capital investors GmbH beteiligt sind. Der Kaufpreis liegt bei 87,4 Mio. Euro. Union Investment hat die Büroimmobilie für ihren institutionellen Offenen Immobilien-Publikumsfonds UniInstitutional European Real Estate akquiriert. JLL war bei der Transaktion vermittelnd tätig.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com