Aberdeen Standard Investments erwirbt private Wohnungen in Helsinki

8.Oktober 2018   
Kategorie: News

Helsinki: Aberdeen Standard Investments tätigte seine bisher größte Investition für den Pan-European Residential Property Fund. Im Rahmen der ersten Akquisition des Fonds in Finnland wurden über 800 privat vermietete Wohnungen in Helsinki gekauft. Damit beläuft sich das Volumen der bereits getätigten Akquisitionen nun brutto auf insgesamt 450 Mio. Euro, die in vier europäischen Hauptstädten in fünf Wohnkomplexe mit 1.430 Wohnungen investiert wurden.

Die 824 zeitgemäß gestalteten Einzimmer- und Zweizimmerwohnungen verteilen sich auf 26 Gebäude mit über 45.000 qm und ihre Vermietungsquote beträgt 96%.

Ferner brachte der Fonds seine zweite Kapitalbeschaffungsphase zum Abschluss. Von Anlegern aus Irland, Südkorea und den Niederlanden konnten weitere Kapitalzusagen in Höhe von 42,7 Mio. Euro eingeholt werden. Das seit Fondsauflegung im März 2018 eingeworbene Eigenkapital beläuft sich nun auf 398,2 Mio. Euro, was das Vertrauen der Anleger in das langfristig stabile Ertragspotenzial von Wohnimmobilien unterstreicht.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com