Allianz und NPS bilden eine strategische Partnerschaft im asiatisch-pazifischen Raum

29.Juni 2020   

Singapur: Die Allianz hat sich mit dem National Pension Service of Korea („NPS“) zusammengeschlossen, um eine Investitionsplattform im Wert von 2,3 Milliarden US-Dollar zu errichten. Diese ermöglicht den Aufbau eines diversifizierten Kernportfolios hochwertiger Immobilien im asiatisch-pazifischen Raum. Die Plattform wird in Form eines neuen geschlossenen Fonds mit Sitz in Singapur unter dem Namen Allianz Real Estate Asia-Pacific Core I („AREAP Core I“) mit einer Investitionskapazität von über 4,6 Milliarden US-Dollar erstellt. NPS und die Unternehmen der Allianz Gruppe werden im Verhältnis 50:50 investieren, wobei Allianz Real Estate als Investment Manager und General Partner des Unternehmens fungieren wird. Die Core I-Strategie von AREAP besteht darin, sich an langfristigen Makrotrends auszurichten und die individuellen Länder- und Sektorzyklen zu nutzen, um ein diversifiziertes Portfolio von ertragsbringenden Vermögenswerten aufzubauen. Das Unternehmen wird sich auf Japan, Australien, Singapur, Hongkong und China konzentrieren und nach Core-Investitionsmöglichkeiten in den Sektoren Büro, Logistik, Mehrfamilien- und Studentenwohnungen suchen.

Das könnte Sie auch interessieren