Berlin Hyp begibt Pfandbrief

15.April 2014   

Kategorie: News

Die Berlin Hyp hat einen Hypothekenpfandbrief mit 7-jähriger Laufzeit und einem Volumen von 500 Mio. Euro begeben. Moody´s und Fitch haben ein AAa bzw. AA+ Rating gegeben. Die erfolgreiche Platzierung am Markt erfolgte über ein Konsortium aus Commerzbank, Credit Suisse, DZ Bank, J.P. Morgan und Landesbank Baden-Württemberg. Der Ankündigung der Anleihe am
heutigen Morgen mit einer ersten Spread-Vorstellung von Mid-Swap + mid to high single digit folgte gegen 11 Uhr die Öffnung des Orderbuchs bei Mid- Swap + 7 area. Auf diesem Level wurden Orders mit einem Gesamtvolumen von mehr als 800 Mio. Euro generiert, was einer Überzeichnung um mehr als 60 % entspricht. Das Orderbuch wurde nach eineinhalb Stunden von den
Konsortialbanken geschlossen und die Anleihe anschließend bei Mid-Swaps + 5 Basispunkten gepreist. Sie trägt einen Zinskupon von 1,25 %. Der Berlin Hyp gelang es insgesamt rund 50 Einzelorders einzusammeln. Mit 89 % kamen die meisten Orders aus Deutschland. Die stärkste Investorengruppe waren Banken und Sparkassen, deren Anteil 67 % betrug.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com