Bürohaus in der Hamburger Neustadt erfolgreich verkauft

5.Oktober 2010   

Kategorie: News

Verkauf nach Neupositionierung. Die HIH Hamburgische Immobilien Handlung GmbH hat als Asset Manager der Warburg – Henderson Kapitalanlagegesellschaft für Immobilien mbH ein Bürohaus in der Hamburger Neustadt für mehr als 22 Millionen Euro verkauft. Käufer ist die NM Nord-IMMO Management GmbH & Co. KG. Das „An der Stadthausbrücke 1, Ecke Wexstraße“ gelegene Gebäude verfügt über eine vermietbare Fläche von 6.900 Quadratmetern sowie 140 PKW-Stellplätze. Es ist langfristig an die Hansestadt Hamburg vermietet. Beim Verkauf war Colliers Grossmann & Berger vermittelnd tätig.

Mit der Transaktion wurde ein weiteres Objekt aus dem Portfolio des offenen Immobilien-Publikumsfonds „Warburg – Henderson Deutschland Fonds Nr. 1“ entsprechend dem Businessplan veräußert. Vorangegangen waren eine umfassende Neupositionierung des Objektes am Markt und die erfolgreiche Neuvermietung an eine Tochtergesellschaft der Hansestadt. Dafür zeichnet die HIH verantwortlich. „Die Immobilie wurde als Value-add-Investition erworben. Es ist gelungen, wie geplant die Neuvermietung des Objekts durchzuführen und auf dieser Basis den Verkauf umzusetzen“, sagt Hans-Joachim Lehmann, der in der Geschäftsleitung der HIH für Transaktionen verantwortlich ist.

Die HIH steuert die Vermietung über einen eigenen Geschäftsbereich, der sich ausschließlich mit Vermietungsmanagement befasst. Sie ist mit über 200 Mitarbeitern vor Ort in den deutschen Ballungszentren Hamburg, Berlin, Düsseldorf und München vertreten.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com