Deutsche Wohnen erwirbt weiteren Block an der Karl-Marx-Allee

20.Dezember 2018   

Kategorie: News

Berlin: Die Deutsche Wohnen Gruppe hat durch ihre Tochtergesellschaft DWRE Alpha GmbH einen weiteren Block an der Karl-Marx-Allee in Berlin-Friedrichshain von der Predac erworben. Es handelt sich um den Block F-Nord, Karl-Marx-Allee 133, 135, 137, 139, 141 und 143. Auch dieser Block soll langfristig den Mietwohnungsbestand der Deutsche Wohnen Gruppe ergänzen.

Die Wohnungen des neu erworbenen Blocks sind nicht für den Verkauf vorgesehen. Die Deutsche Wohnen wird den Block F-Nord grundbuchlich als Einzelobjekt in den Bestand übernehmen.

Für den im Milieuschutzgebiet liegenden Block D-Süd hat die Deutsche Wohnen am Montag fristgemäß eine Abwendungserklärung unterzeichnet und diese dem Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg zugestellt. Inhalt dieser Abwendungserklärung ist die Verpflichtung, Block D-Süd entsprechend dem Erhaltungsziel zu bewirtschaften und keinerlei Handlungen vorzunehmen, die diesem Zweck zuwiderlaufen sowie bei Neuvermietungen von Wohnungen die gesetzlichen Regelungen zur Miethöhe in ihrer jeweils gültigen Fassung anzuwenden. Darüber hinaus verzichtet die Deutsche Wohnen für die nächsten 10 Jahre auf die Aufteilung des Blocks D-Süd in Wohneigentum. Über die Forderungen des Bezirks hinausgehend verpflichtet sich die Deutsche Wohnen grundbuchlich eine spätere Eigenbedarfskündigung auszuschließen. Die Deutsche Wohnen erlegt diese Verpflichtung zum Verzicht auf Eigenbedarfskündigungen auch allen möglichen zukünftigen Eigentümern auf und bietet somit zusätzliche Sicherheit für die Mieter. Ziel ist es, die Bestände langfristig im Bestand zu halten.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com