Patrizia verkauft Wohnungen an Deutsche Wohnen

30.November 2015   

Kategorie: News

Was denn nun? Die Patrizia meldet 13.500 Wohnungen an die Deutsche Wohnen verkauft zu haben. Die Deutsche Wohnen meldet gleichzeitig 13.600 Wohnungen von Patrizia gekauft zu haben. Abstimmungsprobleme? 1,1 Mrd. Euro hat die Deutsche Wohnen für die Wohnungen bezahlt. Erst im Mai hatte Patrizia die Wohnungen durch die Übernahme des schwedischen Fonds Hyresbostäder i Sverige III Gul AB erworben. Die Wohnungen liegen in Berlin, Kiel, Köln, Düsseldorf, München, Hamburg und Frankfurt am Main sowie weiteren Städten in Westdeutschland.

Die Deutsche Wohnen hat damit im zweiten Halbjahr rd. 15.200 Wohnungen erworben. Der Großteil davon in Berlin. Hier erwartet das Unternehmen noch Wachstumspotenziale bei den Mieten von 30 Prozent. Ausgebaut wurde auch der Bestand in Kiel auf nunmehr 5.000 Wohnungen. Hier sieht die Deutsche Wohnen ein Mietwachstumspotenzial von 20 Prozent.

Neben den Ankäufen plant die DEutsche Wohnen auch den Verkauf von rd. 3.300 Wohnungen an den Standorten München und Hamburg. Geplant sind hier Privatisierungen oder Blockverkäufe.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com