Exzellente Akademikerinnen gesucht

5.Juni 2019   

Kategorie: News

München: Zum siebten Mal wird der Nachwuchsförderpreis des Vereins Frauen in der Immobilienwirtschaft e.V. ausgeschrieben. Zum Andenken an die 2014 überraschend verstorbene Gründerin Ingeborg Warschke hat der Verein den Preis in ,Ingeborg Warschke Nachwuchsförderpreis‘ umbenannt.

Der Preis, der seit 2013 traditionell auf der Expo Real in München, in diesem Jahr zum siebten Mal verliehen wird, zeichnet drei hervorragende Arbeiten in den Kategorien Bachelor, Master und Dissertation von Absolventinnen immobilienwirtschaftlicher Studiengänge deutscher Fachhochschulen und Universitäten aus.

Unter der Prämisse, dass sie mit der Note 1 (mind. Note von 1,5) bewertet wurden, können Studentinnen und Doktorandinnen ihre Arbeiten mit einem immobilienwirtschaftlich relevanten Thema einreichen. Zudem sollten sie das Prüfungsverfahren in Deutschland nach dem 30.04.2018 abgeschlossen haben.

Die Arbeiten sind bis zum 24. Juni 2019 unter Hinweis auf den Ingeborg-Warschke Nachwuchsförderpreis 2019 einzureichen. Sie finden hier alle wichtigen Informationen für Ihre Bewerbung und Adresse: Bewerbung Ingeborg Warschke Nachwuchsförderpreis 2019

Ermittelt werden die drei Preisträgerinnen Ende August von einem großen Fachgremium unter der Leitung von Professor Dr.-Ing. Regina Zeitner, HTW Berlin, die den Preis zusammen mit Cornelia Eisenbacher, Vorstandsvorsitzende, im Jahr 2013 initiiert hatte.

Die Nachwuchsförderpreise sind mit jeweils 1.250 Euro dotiert und jede Preisträgerin erhält zusätzlich zum Preis eine einjährige kostenfreie Mitgliedschaft im Verein.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com