PATRIZIA übertrifft Absatzzahlen des Vorjahres

11.Januar 2012   

Kategorie: News

Augsburg: Die PATRIZIA Immobilien AG hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2011 die von ihr prognostizierten Verkaufszahlen übertroffen. In Summe wurden 1.842 Wohnungen an private und institutionelle Investoren veräußert (2010: 1.803 Einheiten, +2,2 %). Die realisierten Verkäufe waren Teil der für das Geschäftsjahr 2011 abgegebenen Prognose eines operativen Ergebnisses von 16-17 Mio. Euro, die nochmals bestätigt wird. Die Mittelzuflüsse wurden zum Großteil zur Rückführung der Bankdarlehen genutzt, die im 4. Quartal 2011 von 785 Mio. Euro um etwa 95 Mio. Euro auf rund 690 Mio. Euro abnahmen. Im Jahresverlauf reduzierten sich die Bankverbindlichkeiten um ca. 151 Mio. Euro bzw. um 18 %.

Im Bereich der Revitalisierung hat die PATRIZIA 2011 im Wege des Blockverkaufs 1.097 Wohnungen en bloc verkauft (2010: 1002 Einheiten). Der durchschnittlich erzielte Verkaufspreis von 1.679 Euro/qm lag leicht über dem des Vorjahres (2010: 1.625 Euro/qm). Allein im 4. Quartal 2011 wurden 836 Einheiten en bloc veräußert (Q4/2010: 622 Einheiten, + 34,4%).

Im Bereich der Wohnungsprivatisierung wurden im abgelaufenen Geschäftsjahr im Wege des Einzelverkaufs 745 Wohnungen (2010: 801 Einheiten) – davon allein 222 im 4. Quartal – an Privatpersonen veräußert. Der durchschnittlich erzielte Verkaufspreis lag im Einzelverkauf im 4. Quartal bei 2.399 Euro/qm; im Gesamtjahr lag der Durchschnittspreis bei 2.360 Euro/qm und damit auf dem hohen Niveau des Vorjahres (2010: 2.370 Euro/qm).

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com