publity-Fonds erwirbt zwei Büroobjekte in Bad Homburg

21.Januar 2014   

Kategorie: News

Zwischenablage01Bad Homburg: Der durch die publity Finanzgruppe aufgelegte publity Performance Fonds Nr. 4 erwirbt zwei Büroobjekte im hessischen Bad Homburg, im unmittelbaren Einzugsgebiet der Bankenmetropole Frankfurt am Main. Die beiden Immobilien, „Porticus“ und „Classicus“, haben eine Mietfläche von zusammen ca. 15.000 qm und befinden sich im Gewerbegebiet „Südcampus“.

Das Bürogebäude „Porticus“ mit über ca. 8.000 qm vermietbarer Fläche wurde 1998 gebaut. Das 4-stöckige Objekt verfügt über insgesamt 163 PKW-Stellplätze in einer Tiefgarage und auf Außenstellplätzen.

Das Bürocenter „Classicus“ bietet 7.000 qm Mietfläche und wurde 2000 gebaut. 140 PKW-Stellplätze gehören ebenfalls zum Objekt.

Ein Hauptmieter im Objektteil „Porticus“ ist die Bundesagentur für Arbeit Bad Homburg. Im Komplex „Classicus“ befindet sich u.a. ein Bistro mit Freisitz. Im Umfeld der beiden Bürobauten befinden sich Niederlassungen von IT-Unternehmen und Hochschulen. Zahlreiche Hotels und Restaurants liegen nur wenige Gehminuten entfernt. Die U-Bahn Station „Ober-Eschbach“ liegt in unmittelbarer Nähe. Die Autobahn A661 ist in vier Autominuten zu erreichen.

„Beide Büroobjekte zeichnen sich durch ihre ideale Lage sowie ihre zeitlose Architektur aus. Damit haben wir für unsere Anleger in eine weitere Wertimmobilie investiert“, so Thomas Olek, geschäftsführender Gesellschafter innerhalb der publity Finanzgruppe.

Beide Immobilien zeichnen sich durch ihr modernes Design mit einer Glas- und Stahl-Optik aus.

 

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com