Der Fondsbrief Nr. 100

16.Oktober 2009   
Kategorie: Der Fondsbrief

Editorial: Im Editorial kommentiert Der Fondsbrief-Chefredakteur Markus Gotzi, was seit der Nummer eins passiert ist und wo die Zukunft geschlossener Fonds liegt. (Seite 1)

 

–         Belgien zahlt. Staatliche Mieter stehen hoch im Kurs. Darauf setzt auch Initiator IVG Private Funds und bringt einen Brüssel-Fonds mit Einnahmen der öffentlichen Hand. (Seite 2)

–         Nachschuss-Fonds. Häufig wollen oder können Inhaber von Not leidenden Schiffsfonds kein weiteres Geld investieren. Hier kommt das Ship Portfolio von Paribus ins Spiel. Ein Konzept mit guten Aussichten. (Seite 4)

–         Gute Stimmung in kleinem Kreis. 15 Prozent weniger Aussteller, weniger Besucher, aber bessere Laune als im vergangenen Jahr. Ein Stimmungsbericht von der Expo Real. (Seite 7)

–         Solarstrom für Sizilien. Voigt & Collegen errichten auf der Mittelmeerinsel eine große Photovoltaikanlage. Die Bauarbeiten sind in vollem Gange. (Seite 10)

–         Ignorant. Entscheiden die Gerichte zu Gunsten der Anleger, setzt sich die Verwaltung häufig mit Erlassen darüber hinweg. Unser Experte Robert Kracht zählt einige Beispiele auf. (Seite 13)

–         Auf ein Wort. Marc Weinstock spricht über die Verkaufsverhandlungen der HSH-Fonds-Töchter. (Seite 17)

–         Gute Performance auch in schwachem Markt. Fachmann Hannes Nickl hat sich die Leistungsbilanz von Jamestown vorgenommen. (Seite 18)

–         Recht einfach. Rechtsanwalt Ulrich Nastold über Widerrufsfristen und mehr. (Seite 20)

Der Fondsbrief Nr. 100

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com