Globale Immobilienfonds gut aufgestellt – Deka mit stärkstem globalen Investments

9.Februar 2015   
Kategorie: Der Fondsbrief

 

Von den einst zehn global agierenden Immobilienfonds für Privatanleger gibt es derzeit noch drei. Die restlichen Produkte wurden aufgelöst oder mit anderen Fonds verschmolzen. Lt. aktueller Untersuchung von Scope ist nur der Deka ImmobilienGlobal noch zu 50% weltweit in Immobilien investiert. Die beiden anderen sind nur zu rd. ein Drittel außerhalb Europas engagiert.

 

Seit 2010 haben die weltweit investierenden Fonds im Durchschnitt höhere Bruttomieterträge generiert als ihre europäisch investierenden Parallelprodukte. Der Renditevorteil betrug 2013 rund 80 Basispunkte. Im Gegenzug weisen Globalfonds höhere Kosten vor allem für ausländische Ertragsteuern, Währungsabsicherung und Bewirtschaftung der weltweiten Bestände aus. Im Ergebnis war die durchschnittliche Fondsperformance im vergangenen Jahr niedriger als bei Europafonds. Dennoch sind global agierende Immobilienpublikumsfonds für die Zukunft gut aufgestellt, da in einem breit aufgestellten Portfolio, gerade bei trüben Konjunkturaussichten in Europa,  für Stabilität und Diversifikation sorgen würden, so Scope. Das gesunkene Renditeniveau der Globalfonds in Verbindung mit dem höheren Risikoprofil  spiegelt sich auch in den im Vergleich zu Europafonds niedrigeren Ratings. Aufgrund ihrer im Durchschnitt geringeren Fondsvolumina werden global agierende Fonds auch in Zukunft volatilere Entwicklungen aufweisen. (AE)

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com