CMS Hasche Sigle berät Cityhold beim Erwerb eines der höchsten Bürokomplexe in Hamburg

28.August 2014   
Kategorie: News

Hamburg: Die Immobilien-Investmentgruppe Cityhold verstärkt ihr Engagement in Deutschland und erwirbt mit dem „Atlantic Haus“ ein Hochhaus-Ensemble im so genannten Harbour Business District. Verkäufer ist ein Fonds der schweizerischen Großbank UBS. CMS Hasche Sigle hat Cityhold bei der Transaktion beraten.
Das 2007 fertig gestellte Atlantic Haus gehört mit einer Höhe von 88 m zu den höchsten Gebäuden der Stadt und umfasst rund 32.000 qm Bruttomietfläche sowie 415 Tiefgaragenparkplätze.
Mit der nahezu komplett vermieteten Immobilie erhöht Cityhold ihr Deutschland-Portfolio auf nunmehr rund 200 Mio. Euro. Die 2011 gegründete Cityhold gehört je zur Hälfte den beiden schwedischen Pensionsfonds „AP1“ und „AP2“.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com